EU-Steuerberater

Verpflichtet sich eine Sozi­etät zur Erbringung steuer­ber­a­ten­der Leis­tun­gen, ist der Ver­trag jeden­falls dann nichtig, wenn nicht sämtliche Sozien zur geschäftsmäßi­gen Hil­fe in Steuer­sachen befugt sind.

EU-Steuerberater

Ein EU-Bürg­er, der in Deutsch­land keine Zulas­sung als Steuer­ber­ater hat, ist nicht deswe­gen zur geschäftsmäßi­gen Hil­fe in Steuer­sachen befugt, weil er mit einem deutschen Steuer­ber­ater im Inland eine Sozi­etät gegrün­det hat.

Bun­des­gericht­shof, Ver­säum­nisurteil vom 26. Jan­u­ar 2006 — IX ZR 225/04