Steuerberater - und die Werbung als "Zertifizierter Rating-Analyst"

Steuerberater — und die Werbung als “Zertifizierter Rating-Analyst”

Ein Steuer­ber­ater darf die Beze­ich­nung “Zer­ti­fiziert­er Rat­ing-Ana­lyst” nicht in unmit­tel­baren Zusam­men­hang mit sein­er Berufs­beze­ich­nung als Steuer­ber­ater führen. In dem hier entsch­iede­nen Fall erwarb der Steuer­ber­ater im Jahr 2005 von der IHK ein Zer­ti­fikat über die erfol­gre­iche Teil­nahme an einem Lehrgang “Bonitäts-Rat­ing-Ana­lyst”. Anschließend fügte er sein­er Berufs­beze­ich­nung “Steuer­ber­ater” die Beze­ich­nung “Zer­ti­fiziert­er

Weiterlesen
Der Steuerberater als "Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung  (DStV e.V.)"

Der Steuerberater als “Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e.V.)”

Im Geschäftsverkehr des Steuer­ber­aters ist der Hin­weis auf die zusät­zlich erwor­bene Qual­i­fika­tion “Fach­ber­ater für Sanierung und Insol­ven­zver­wal­tung” unzuläs­sig, wenn er als Zusatz zur Berufs­beze­ich­nung des Steuer­ber­aters ver­wen­det wer­den soll. Die vom Deutschen Steuer­ber­ater­ver­band ver­liehenen “Fachberater”-Titel dür­fen nach einem aktuellen Urteil des Bun­des­fi­nanzhofs nur ver­wen­det wer­den, wenn sie von der Berufs­beze­ich­nung

Weiterlesen