Gewinn­pro­gno­sen in einem Wert­pa­pier­pro­spekt – und die Haf­tung des Wirtschaftsprüfers

Eine Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft, die in einem Wert­pa­pier­pro­spekt ein feh­ler­haf­tes Tes­tat betref­fend die Prü­fung der Gewinn­pro­gno­sen nach § 7 des Wert­pa­pier­pro­spekt­ge­set­zes i.V.m. Art. 3 und Anhang – I Nr. 13.02. der Ver­ord­nung (EG) Nr. 809/​2004 abge­ge­ben hat, haf­tet gegen­über einem Kapi­tal­an­le­ger nach den Grund­sät­zen des Ver­trags mit Schutz­wir­kung zuguns­ten Drit­ter. Liegt der haf­tungs­aus­lö­sen­de Feh­ler der

Lesen

Der Gech­äfts­füh­rer und der Steu­er­be­ra­ter der GmbH

Der Gesell­schaf­ter und der Geschäfts­füh­rer kön­nen in den Schutz­be­reich eines zwi­schen einer GmbH und einem Steu­er­be­ra­ter geschlos­se­nen Ver­tra­ges ein­be­zo­gen sein, wel­cher die Prü­fung einer mög­li­chen Insol­venz­rei­fe der GmbH zum Gegen­stand hat. Inhalts­über­sichtDie Tätig­keit des SteuerberaterEin­be­zie­hung Drit­ter in den Schutz­be­reich des Steu­er­be­ra­ter-Ver­tra­ge­sEin­­be­­zie­hung des Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rers­Mit­­­ver­­­schu­l­­den des Ver­trags­part­ners oder des DrittenScha­dens­kau­sa­li­tätScha­dens­be­rech­nung Die Tätig­keit des

Lesen