Kontingentierungsverfahren für die Abgabe von Steuererklärungen durch Steuerberater

Das in Nor­­drhein-West­­­falen prak­tizierte Kontin­gen­tierungsver­fahren der Finanzver­wal­tung für die Abgabe von Steuer­erk­lärun­gen durch Steuer­ber­ater ist nach Ansicht des Finanzgerichts Düs­sel­dorf nicht zu bean­standen Das in Nor­­drhein-West­­­falen prak­tizierte so genan­nte Kontin­gen­tierungsver­fahren wurde durch Erlass des Finanzmin­is­ters einge­führt. Durch dieses Ver­fahren soll der zeit­gerechte und kon­tinuier­liche Ein­gang von Jahress­teuer­erk­lärun­gen in den steuer­lich

Weiterlesen

Keine Fristverlängerung für Steuerberater in eigener Angelegenheit

Keine Fristver­längerung für Steuer­ber­ater in eigen­er Angele­gen­heit. Ein Steuer­ber­ater kann sich nach einem aktuellen Urteil des Nieder­säch­sis­chen Finanzgerichts für seine eige­nen Steuer­erk­lärun­gen nicht auf die in den gle­ich­lau­t­en­den Län­der­erlassen über die all­ge­meine Ver­längerung der Fris­ten zur Abgabe von Steuer­erk­lärun­gen ver­längerte Frist für Steuer­ber­ater berufen. Das sog. Berater­priv­i­leg, wonach Ange­hörige der

Weiterlesen